Datenbank der im Sklavenhandel involvierten Schweizer



Gossweiler zum Brunnen Andreas


Andreas Gossweiler zum Brunnen war eigentlich Seidenkaufmann, er hielt aber auch finanzielle Anteile an der französischen „Compagnie des Indes“, welche zwischen 1719-56 in etwa 130 Expeditionen mehr als 45'000 Sklaven aus Afrika deportierte.


Zeitraum: 18. Jahrhundert

Woher: Zürich ZH | Zürich (ZH)

Wo und wie tätig: Zürich ZH, Schweiz, Bank- und Kreditgeschäfte

Als was tätig: Aktionär im Dreieckshandel

Quellen:
Kuhn Konrad J. / Ziegler-Witschi Béatrice, Die Stadt Zürich und die Sklaverei. Verbindungen und Beziehungen. Bericht zuhanden des Präsidialdepartements der Stadt Zürich, Zürich 2007.


Zurück zur Übersicht

cooperaxion.org

© Copyright 2012 - 2020 cooperaxion.org - Optingenstr. 12, 3013 Bern, T +41 31 535 12 62, info@cooperaxion.org | Datenbankentwicklung & Design: webtek.ch