Datenbank der im Sklavenhandel involvierten Schweizer



Graffenried Christoph von


Christoph von Graffenried führte zusammen mit Michel schweizerische und deutsche Auswanderer in die Südstaaten und gründete 1710 die Stadt New Bern im heutigen North Carolina. Er besass Sklaven: Als Indianer 1711 die Siedlung angriffen, zog er mit zwei seiner „Negroes“ in den Krieg und vertrieb diesen Indianerstamm aus North Carolina. 1713 kehrte er in die Schweiz zurück und liess sich als Altersruhesitz das Neuschloss Worb errichten.


Zeitraum: 1661 - 1743

Woher: Worb BE | Bern (BE)

Wo und wie tätig: North Carolina (USA), USA, Sklavenhalter

Als was tätig: Kolonist, Sklavenhalter

Quellen:
Fässler Hans, Reise in Schwarz-Weiss. Schweizer Ortstermine in Sachen Sklaverei, Zürich 2005, S. 118-119.

Schelbert Leo / Rappolt Hedwig (Hg.), Alles ist ganz anders hier : Auswandererschicksale in Briefen aus zwei Jahrhunderten, Olten 1979, S. 39-49.


Zurück zur Übersicht

Pulse CMS


© Copyright 2012 - 2020 cooperaxion.org - Optingenstr. 12, 3013 Bern, T +41 31 535 12 62, info@cooperaxion.org | Datenbankentwicklung & Design: webtek.ch