Datenbank der im Sklavenhandel involvierten Schweizer



Hegner, Gier & Cie. (Firma)


Die Firma „Hegner, Gier & Cie.“ vertrieb ab den 1760ern von Bordeaux aus Kolonialwaren, vor allem Indigo-Farbstoff, in die Schweiz zur Textilfärbung, und verkaufte Indiennes aus der Schweiz in europäischen Hochseehäfen. In Bordeaux wird die Firma von Jean-Rudolphe Wirz vertreten.


Zeitraum: 18. Jahrhundert

Woher: Schweiz | Übrige Schweiz

Wo und wie tätig: Bordeaux (Frankreich), Frankreich, Handel

Als was tätig: Händler

Quellen:
Fässler Hans, Reise in Schwarz-Weiss. Schweizer Ortstermine in Sachen Sklaverei, Zürich 2005, S. 23.

Butel Paul, La croissance commerciale bordelais dans la seconde moitié du XVIIIe siècle, Lille, 1973, S. 584.


Zurück zur Übersicht

cooperaxion.org

© Copyright 2012 - 2020 cooperaxion.org - Optingenstr. 12, 3013 Bern, T +41 31 535 12 62, info@cooperaxion.org | Datenbankentwicklung & Design: webtek.ch