Datenbank der im Sklavenhandel involvierten Schweizer



La Harpe Jean Charles de


Jean Charles de la Harpe kam 1783 als Offizier mit dem Regiment de Meuron ans Kap der Guten Hoffnung. Er heiratete lokal und schied aus dem Regiment aus, als dieses nach Ceylon geschickt wurde. Er wurde ein erfolgreicher Geschäftsmann und konnte sich bald Land und Weinfarmen kaufen. Für die Arbeit auf den Farmen kaufte er sich 9 männliche und 2 weibliche Sklaven.


Zeitraum: 1751 - 1839

Woher: Aubonne VD | Waadt (VD)

Wo und wie tätig: Kap der Guten Hoffnung (Südafrika), Afrika, Kolonialdienst Sklavenhalter

Als was tätig: Kolonialbeamter, Plantagenbesitzer, Sklavenhalter

Quellen:
Linder Adolphe, The Swiss at the Cape of Good Hope, 1652-1971, Basler Afrika Bibliographien, Basel 1997, S. 182-184.


Zurück zur Übersicht