Datenbank der im Sklavenhandel involvierten Schweizer



Yselle Jan Christian (Iseli Hans Christian)


Jan Christian Yselle kam 22jährig als Soldat im Dienst der „Niederländischen Ostindien-Kompanie“ nach Südafrika. 1760 bekam er dort Bürgerrechte, heiratete und arbeitete als Schneider. Um 1800 besass er am Kap der Guten Hoffnung ein grosses Haus, sechs Sklavinnen, sechs Sklaven und sechs Sklavenkinder.


Zeitraum: 1732 - 1807

Woher: Hasle BE | Bern (BE)

Wo und wie tätig: Kap der Guten Hoffnung (Südafrika), Afrika, Sklavenhalter Kolonialdienst

Als was tätig: Kolonialbeamter, Sklavenhalter

Quellen:
Fässler Hans, Reise in Schwarz-Weiss. Schweizer Ortstermine in Sachen Sklaverei, Zürich 2005, S. 157-158.

Linder Adolphe, The Swiss at the Cape of Good Hope, 1652-1971, Basler Afrika Bibliographien, Basel 1997, S. 122-123.


Zurück zur Übersicht

cooperaxion.org

© Copyright 2012 - 2020 cooperaxion.org - Optingenstr. 12, 3013 Bern, T +41 31 535 12 62, info@cooperaxion.org | Datenbankentwicklung & Design: webtek.ch