Datenbank der im Sklavenhandel involvierten Schweizer



Thurninger frères & Cie.


Die Brüder George Thomas Philippe und Daniel Thurninger (1758 - 1803) wurden bei ihrer Firmengründung in Le Havre 1783 unterstützt vom Pariser Bankier Paul Sellonf und der Firma „Riedy & Thurninger“ in Nantes, woher sie französische Indiennes für die Lieferung an Sklavenschiffe erhielten. An ihrer Firma „Thurninger frères & Cie.“ war auch François Joseph Kien beteiligt. Sie handelten mit Kolonialwaren, unter anderem mit Zucker aus Saint-Domingue.


Zeitraum: 18. / 19. Jahrhundert

Woher: Basel BS | Basel Stadt (BS)

Wo und wie tätig: Le Havre (Frankreich), Frankreich, Handel Bank- und Kreditgeschäfte

Als was tätig: Bank- und Kreditgeschäfte, Kolonialwarenhändler

Quellen:
Delobette Edouard, Ces Messieurs du Havre. Negociants, commissionnaires et armateurs de 1680 a 1830, Doctorat de l’Université de Caen, Caen 2005, S. 225, S. 228, S. 765, S. 1090, S. 1138, S. 1803, S. 2223, S. 2489.


Zurück zur Übersicht