Datenbank der im Sklavenhandel involvierten Schweizer



Duroveray François Etienne


Duroveray kam 1815 nach Le Havre, wo er zuerst bei „Delaroche A. Delessert & Cie.“ arbeitete. Dann gründete er mit dem Franzosen D’Ivernois ein eigenes Handelshaus unter dem Namen „Duroveray d’Ivernois & Cie.“, ab 1824 unter dem Namen „Duroveray & Cie.“. Zwischen 1817 und 1830 betrieb Duroveray Handel mit Kolonialwaren aus Brasilien und den Antillen.


Zeitraum: 18. / 19. Jahrhundert

Woher: Genf GE | Genf (GE)

Wo und wie tätig: Le Havre (Frankreich), Frankreich, Handel

Als was tätig: Kolonialwarenhändler

Quellen:
Delobette Edouard, Ces Messieurs du Havre. Negociants, commissionnaires et armateurs de 1680 a 1830, Doctorat de l’Université de Caen, Caen 2005, S. 1038, S 1790, S. 2426.


Zurück zur Übersicht