Datenbank der im Sklavenhandel involvierten Schweizer



Basler Mission


Die „Basler Mission“ hatte um 1860 das Problem der sklavenhaltenden Katechisten (einheimische Assistenten der Basler Missionare) in Akwapim, Ghana. Das Basler Mutterhaus war gegen die Sklaverei, hatte aber mit den vor Ort herrschenden sozialen Strukturen, welche die Sklaverei begünstigten, lange zu kämpfen.


Zeitraum: 19. Jahrhundert

Woher: Basel BS | Basel Stadt (BS)

Wo und wie tätig: Ghana, Afrika, Sklavenhalter

Als was tätig: Sklavenhaltende Katechisten

Quellen:
Haenger Peter, Sklaverei und Sklavenemanzipation an der Goldküste. Ein Beitrag zum Verständnis von sozialen Abhängigkeitsbeziehungen in Westafrika, Basel 1997.


Zurück zur Übersicht